Nein. Der Xpert-Timer konzentriert sich auf die Projektzeiterfassung. Die Software kennt keine Feiertage und Wochenenden. Damit wird nicht erkannt, ob es sich bei den erfassten Zeiten um Überstunden handelt. Manche Nutzer legen sich speziell ein "Überstunden" Projekt an, um die angefallenen Zeiten dort zu erfassen, aber eine Verwaltung dieser Zeiten existiert nicht.

Unter bestimmten Umständen, z.B. Stromausfall, Blitzschlag, kann es passieren, dass im Xpert-Timer ein Zeitstempel nicht korrekt abgeschlossen wird. Das erkennt man daran, dass die Zeitleiste plötzlich die Projektzeiten immer weiter zählt und nicht mehr bei 0:00 startet. Sobald Sie dies beobachten, müssen Sie den letzten Zeitstempel, der ja noch nicht abgeschlossen wurde, löschen. Gehen Sie dazu in die Benutzereigenschaften und klicken auf den Knopf "Aktuellen Zeitstempel löschen" in der unteren linken Ecke.

Klicken Sie in der Konfiguration im Reiter "System" -> Allgemein auf "Projektzeiten abgleichen". Die Summen aus der Datenbank werden dann neu berechnet. Die Abweichungen resultieren aus einem Systemabsturz, oder dem Löschen und Verschieben von Projektzeiten.

Die Pro und Enterprise Version des Xpert-Timer enthält gegenüber der Basic Version noch zusätzlich eine Kundenebene.

Sie können die Zahlungsbedingungen direkt in das Feld schreiben. Der Xpert-Timer speichert zehn Eingaben. Bei der elften Eingabe fällt die Älteste raus.